Hochzeitsfotograf Wendelstein

By in ,
57
Hochzeitsfotograf Wendelstein

Traumhochzeit auf dem Wendelstein

Bei jedem Hochzeitsfotografen sind die Kalender mit Foto-Shooting-Terminen im Frühjahr und Sommer prall gefüllt. Man findet kaum eine Verschnaufpause und erlebt unendlich viel. Man trifft unterschiedliche Menschen, hört individuelle Geschichten der Liebe, des Kennenlernens, des Zusammenfindens.  Aussenstehende glauben, es sei stressig;  doch es ist unendlich spannend. Jeder Hochzeitsfotograf kennt das. Hochsaison – peak season – zum Heiraten ist nun einmal dann, wenn unsere Umwelt es besonders gut mit uns meint. Die Wiesen sind grün, die Blumen blühen, die Bäume haben ausgeschlagen oder stehen bereits in voller Blätterpracht… alles ein traumhaftes Setting für jeden Fotografen – und natürlich für eine Hochzeit wie aus dem Bilderbuch.

Und doch gibt es immer wieder auch diejenigen, die jenseits des Stroms schwimmen. Manche setzen auf den frühen Herbst für den Tag in Weiß – September ist ein noch beliebter Monat. Dieser Monat hört sich immer noch nach ausgehendem Sommer an, die Bräune auf der Haut ist vielleicht noch frisch – ganz passend für einen schönen Teint für den Tag der Hochzeit… Und dann gibt es noch die ganz Wagemutigen. Diejenigen, die sich nicht von der wirklich kalten Jahreszeit abschrecken lassen. Diese Brautpaare setzen auf eine Hochzeit im Winter – mit allen möglichen unsicheren Variablen in puncto Outfit, Wetter und Temperatur, die dies mit sich bringen mag.

Brautpaar auf dem Wendelstein

Winterhochzeit am Wendelstein

Ein Paar, das sich für eine Winterhochzeit entschieden hat, war mein außergewöhnliches, tolles Brautpaar. Mein Shooting als Hochzeitsfotograf war eine Überraschung der Geschwister des Brautpaares, und die Freude war deswegen bei den Brautleuten besonders groß. Was für alle Teilnehmer der Hochzeit aber buchstäblich ein Geschenk des Himmels war, das waren zwei Dinge: die Location und das Wetter, das sich uns hier bot. Es zog uns hoch auf den Wendelstein, jenen über 1.800 Meter hohen Berg nahe Bayrischzell, der unterhalb des Gipfels auf dem Plateau neben der Kapelle einen atemberaubenden Blick auf die deutsch-österreichische Alpenkette freigibt. Hier hat das Standesamt Bayrischzell für alle Heiratswilligen eine Dependance eingerichtet, und so schritt das Brautpaar dann nach der Trauung auch direkt hinaus auf das Aussichtsplateau in eine Gipfellandschaft, die ihresgleichen sucht. Während unten im Tal der Nebel lag, strahlte die Sonne auf uns nieder – bei frühlingshaften Temperaturen. Wie konnten die Fotos, die mir als Hochzeitsfotograf gelangen, da nicht voll Lebensfreude und Energie sprühen? Der Wendelstein zeigte sich der Hochzeitsgesellschaft und mir als Fotograf von der besten Seite. Und sehr gerne empfehle ich all denjenigen Paaren, die sich für eine Winterhochzeit entscheiden, den Wendelstein in Bayrischzell als Traumlocation für ihr Ja-Wort. Ich denke, Nadine und Micha werden mir beipflichten – vor allem, wenn sie einmal wieder in ihrem Hochzeitsfotoalbum blättern und ihre gemeinsame Erinnerung wachrufen…

Wenn auch ihr auf den Geschmack gekommen seid und an eine Trauung auf dem Wendelstein denken, ruft mich doch an oder schreibt mir eure Wunschtermine. Vielleicht erleben wir gemeinsam auch so eine traumhafte Hochzeit. Hier noch ein Überblick über meine Preise und Leistungen.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)
Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.